Frankfurter Adventskalender 2017

Ab sofort können Sie hier den neuen Adventskalender Jahrgang 2017 des Lions Club
Frankfurt-Palmengarten bequem online bestellen. (Klick auf das Bild rechts).
Preise im Gesamtwert von mehr als 20.000 € warten auf Sie! Auf jedem Kalender
ist eine Losnummer aufgedruckt, die Gewinnzahlen werden täglich online auf
www.lionspalmengarten.de veröffentlicht. Mit nur 5 Euro pro Kalender
unterstützen Sie direkt Kinder und Jugendliche im Rhein-Main-Gebiet.

Besuchen Sie die Lions auch am Samstag, den 18.11.2017, ab 10 Uhr auf der
Fressgass in der Frankfurter Innenstadt!

Slide background

Lions Club Frankfurt-Palmengarten

„We serve“

Unserer Activities dienen vor allem der Unterstützung jüngerer
bedürftiger Menschen in Frankfurt am Main und Umgebung.

Slide background

Engagement für Kinder

Der Lions Club Frankfurt-Palmengarten unterstützt
nachhaltig Kinder- und Jugendprojekte in Frankfurt.

Quelle: Frankfurter Neue Presse am Freitag, 22. Dezember 2006

Kinder staunen Bauklötze über ihre Bescherung

Innenstadt. Mancher Kinderwunsch zum Fest wird 2006 unerfüllt bleiben: Lego kann nicht liefern. Der Spielzeughersteller hat im Zuge der Sanierung Kapazitäten abgebaut und wird nun von der Nachfrage überrannt. Diese Nachricht war kürzlich im Wirtschaftsteil von Tageszeitungen zu lesen. Da können sich die Mädchen und jungen, die regelmäßig ins Kinderhaus in der Battonnstraße 6 kommen, glücklich schätzen, dass die Firma für sie Notreserven angegriffen hat. Die Dänen spendeten 24 Kilogramm der beliebten Bauklötze, gestern wurden sie übergeben.Zu verdanken haben die Kleinen das Geschenk dem Lions Club Frankfurt-Palmengarten. Dieser hatte den Spielzeughersteller kontaktiert, den Wunsch der Mädchen und Jungen aus Frankfurt weitergeleitet. „Die Kinder haben sich zu Weihnachten Legosteine gewünscht. Viele von ihnen kommen aus sozial schwierigen Verhältnissen und haben noch nie mit eigenen Legosteinen gespielt. Auch im Kinderhaus gab es bislang noch keine", sagt Dr. Helen Wu vom Lions Club Frankfurt-Palmengarten. Man habe den Kleinen eine Freude bereiten wollen, sagt sie und ist glücklich, dass Lego das Spielzeug kostenlos zur Verfügung gestellt hat.Die vorzeitige Bescherung jedenfalls ist gelungen. Als die Mädchen und jungen die beiden riesigen Kartons auspacken durften, trauten sie ihren Augen zunächst kaum und hielten wie versteinert inne. Ihre Scheu legten die Kinder dann allerdings ganz schnell wieder ab, als es hieß: Ran an die Bauklötze und Häuser, Autos, Motorräder oder Flugzeuge zusammenbauen.

Der Lions Club Frankfurt-Palmengarten wurde 2003 gegründet und unterstützt hilfsbedürftige Kinder in Frankfurt und Umgebung. "Wir wollen aber nicht nur Sachspenden bereitstellen, sondern die Kinder auch näher kennen lernen", erklärt Helen Wu. Das Kinderhaus in der Battonnstraße, das von der Stadt Frankfurt betrieben wird, ist zu diesem Zweck schon mehrfach von Mitgliedern des Lions Clubs besucht worden. In Gesprächen habe Leiter Wilhelm Schellen erklärt, dass die finanziellen Möglichkeiten begrenzt seien. Deshalb bezahlt der Lions Club ein Jahr lang die Miete für die Turnhalle, in der die Kinder ein Mal pro Woche Fußball spielen. Die Mädchen und Jungen bräuchten Bewegung, weil die Räume doch etwas beengt seien und überdies fast keine Fenster hätten. (bit)

Neugierig stürzen sich die Jungs auf die Bauklötze. Die Mädchen waren da viel zurückhaltender und schauten noch nach passenden Teilen. 24 Kilo Spielzeug hat Lego für das Kinderhaus in der Battonnstraße gespendet, gestern durfte ausgepackt werden.
Foto: Ungarisch

Quelle: Frankfurter Rundschau, Freitag, 22. Dezember 2006

Kilogramm Lego für das Kinderhaus

Innenstadt Lions Club Frankfurt-Palmengarten organisiert die beliebten bunten Spielsteine für die offene Jugendeinrichtung24 Kilogramm Plastiksteine spendete die Firma Lego an das Kinderhaus Innenstadt. Bei der Weihnachtsfeier am Donnerstag überreichten zwei Mitglieder vom Lions Club Frankfurt-Palmengarten den Kindern die Spende. Der Club will das Kinderhaus auch in Zukunft unterstützen.INNENSTADT• So viel Lego hat Lucia noch nie auf einem Haufen gesehen. Sie freut sich über die Spende, die Mitglieder vom Lions Club Frankfurt-Palmengarten dem Kinderhaus Innenstadt in der Battonnstraße am Donnerstag überreichten. „Ich baue mit Legosteinen Sachen aus meiner Fantasie“, sagt die Achtjährige.
Die Überraschung war groß, als Helen Wu und Oliver Brüggemann vom Lions Club den Kindern am Donnerstag bei der Weihnachtsfeier des Kinderhauses die Spielsteine übergaben. Die Spende des Unternehmens geht auf das Engagement des wohltätigen Vereins zurück, der insbesondere hilfsbedürftige Kinder in Frankfurt und Umgebung unterstützt.
„Wir wollten gerne etwas spenden, das die Kinder sich selbst gewünscht haben und auf der Wunschliste stand unter anderem Lego“, sagt Wu. Auf ihre Anfrage habe die Spielwarenfirma sofort reagiert und die Sachspende mitsamt Transportkosten vorgeschlagen. Pünktlich zur Weihnachtsfeier traf das Paket aus Dänemark ein.
Über die Steine freut sich auch der 14-jährige Mensor. „Ich spiele gerne mit Lego", sagt er. "Aber nur, wenn mir langweilig ist. Mein Lieblingshobby ist Fußball." "Fußballspielen« war ein weiterer Punkt auf der Wunschliste, die von den Kinderhaus-Kindern für den Lions-Club zusammengestellt wurde. So entstand die Idee, einmal in der Woche eine nahe gelegene Halle zu mieten. Künftig kicken die Kinder, zusammen mit einem Betreuer, jeden Donnerstag. Die Hallenmiete finanziert der Lions Club.
"Statt einer einmaligen Spende möchten wir die Kinder über einen längeren Zeitraum unterstützen, sie begleiten und persönlich kennen lernen" sagt Helen Wu. Der Verein engagiert sich seit einigen Monaten für das Kinderhaus Innenstadt. In der Freizeiteinrichtung der Kommunalen Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Frankfurt, können Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren ohne Anmeldung ihre Freizeit Verbringen. Es gibt dort eine Hausaufgabenbetreuung und Kunst- sowie Theaterworkshops werden angeboten. Außerdem können die Kinder dort Sport machen. Die Angebote sind kostenfrei.

Autorin: IMKE SCHOLTE-LOBBERT